3 Herrlich Rauhes Haus

3 Herrlich Rauhes Haus
Weitere Fotos in der Post Gallery
Andere Ideen, die Sie vielleicht mögen

Rauhes Haus - Aus dem rauen haus wurde eine generation, die zu beginn der industrialisierungszeit entstanden war. In dieser zeit änderte sich die soziale und finanzielle ordnung. Der beginn der industrialisierung hatte auswirkungen auf viele bevölkerungsschichten. Die befreiung der bauern brachte radikale veränderungen in der landwirtschaft mit sich. Viele landarbeiter suchten nach neuen arbeitsplätzen in den immer stärker werdenden metropolen. Sogar die handwerker waren aufgrund der bemerkenswerten konkurrenz von fabriken und fabriken von arbeitslosigkeit bedroht.

Gerade jetzt wurde horn zu einem dorf mit 600 einwohnern, sechs kilometer vor den toren von hamburg, das damals etwa hunderttausend einwohner hatte. Senatsyndikus karl sieveking besaß hier ein paket, das auch einen bauernkate, der seit jeher "ruges hus" hieß, schützte.

Der harte wohnsitz beherbergte kinder und jugendliche, die kriminell oder sozial anfällig geworden waren, sowie kinder, die durch das damals geltende soziale gerät gestürzt waren. Ziel der arbeit im rauhen haus ist es, den jüngeren menschen zu ermöglichen, ihren platz in der existenz zu entdecken und auf ihre persönlichen zehen zu treten. Sie müssen in das menschliche und das christliche netzwerk einbezogen werden. Wicherns ziel war es, die kinder und jugendlichen auf das harte leben vorzubereiten. Wichern zufolge wurden die bilder im rauhen-haus so gestaltet, dass sie vollständig über das christliche netzwerk bezahlt und ohne staatliche subventionen ausgeführt wurden.

Das leben der jungen erwachsenen und jugendlichen bestand darin, zu beherrschen, zu operieren und zu feiern. Damit sie sich in einer atmosphäre der vertrautheit und des schutzes entwickeln konnten, wurde das training mit hilfe der eigenen familienvorschrift durchgeführt. Die ausbildung der jugendlichen erfolgte in und durch die "eigene familie". Zahlreiche familien lebten auf einem grundstück. Jede familie hatte ihre eigene wohnanlage. Die eigenen familienorganisationen bestanden aus max. 12 kinder und wurden mit hilfe eines erwachsenen, elterlichen und brüderlichen freundes, der erzieherin, betreut. Zu beginn der residenz in rauhen gab es die besten familiengruppen, wie z. B. Jungen und einen männlichen betreuer. Später wurden zusätzlich weibliche familien mit pädagogen gebracht. Die kinder sollen das malen erlernen und eine praktische vorstellung von den bedürfnissen der laufwelt bekommen. Sie würden einen vorschlag zu den vorwiegend handwerklichen karrieremöglichkeiten der schusterei, der tischlerei, des schneiderhandwerks, des spinnereiwesens, des spinnens, des glasierens, des darstellens, des druckens und der landwirtschaft machen. Sie haben all dies für das leben gewünscht. Die erzieher hatten zusätzlich das merkmal von lehrern.

Zugehöriger Beitrag von 3 Herrlich Rauhes Haus